Fit in die Erkältungszeit

1 Aug

Besonders in diesen stürmischen Herbsttagen und der langsam aber sicher herankriechenden Winterzeit werden wir häufig mit Grippewellen konfrontiert. Wer kennt es nicht, kaum niest der Kollege am Nachbarschreibtisch, schon spürt man selbst ein verdächtiges Kratzen im Hals. In den kalten Tagen herrscht sehr hohe Ansteckungsgefahr und das Immunsystem wird durch schnelle Temperaturwechsel, trockene Heizungsluft und Viren an jeder Straßenecke geschwächt. Doch wie schützt man sich am effektivsten vor einer Erkältung? Das A und O ist hierbei die richtige Ernährung. Es gilt möglichst vitaminreich zu essen, das heißt, es sollten viel Obst und Gemüse, Vollkornprodukte und etwa einmal in der Woche etwas Fisch auf dem Speiseplan stehen. Bei der Auswahl der richtigen Getränke muss darauf geachtet werden, dass sie möglichst wenig Zucker enthalten, denn dieser blockiert die Abwehrkräfte. Viel trinken ist wichtig, mit Wasser, Tee oder heißer Zitrone kann man nichts falsch machen.

Mit Sport und Schlaf gesund bleiben

Ausreichend Schlaf ist in der Erkältungszeit unverzichtbar, etwa 8 Stunden sollte man seinem Körper in jeder Nacht gönnen, um sich auszuruhen. Auch sollte man unbedingt etwas für die Fitness tun, regelmäßiger Sport kann die Abwehrkräfte enorm stärken. Ebenfalls effektiv sind Saunagänge, sowie warm-kalte Wechselduschen etwa drei Mal in der Woche. Spaziergänge sollte man bei schlechtem Wetter keinesfalls meiden, der Körper muss sich schließlich an das kalte Klima gewöhnen und Ausflüge ins Freie sind ein guter Weg. Regelmäßiges Händewaschen und Lüften sind selbstverständlich, da die Viren im Alltag überall auf uns lauern können. Wenn es geht, sollten große Menschenmassen, wie etwa in engen Bussen oder U-Bahnen gemieden werden. Hat man sich trotz Allem doch angesteckt, hilft nur Tee trinken und schwitzen, was das Zeug hält!

Ähnliche Artikel:

  • Keine ähnlichen Artikel

No comments yet

Leave a Reply