Gesundes Abnehmen – Der Gesundheitszustand ist entscheidend!

15 Feb

gemüsekorb

Das Thema „Abnehmen“ steht nach wie vor ganz hoch im Kurs. Noch immer ist der Schlankheitswahn sehr dominant. Viele Menschen, die keine so genannte Traumfigur vorweisen können, haben nur einen Gedanken im Kopf: Was kann ich tun, um mein Gewicht zu reduzieren? Die Optik und die Ästhetik werden in diesem Zusammenhang meist an die erste Stelle gesetzt. Doch der gesundheitliche Aspekt ist eigentlich der allerwichtigste!

Nur durch ein gesundes Abnehmen kann erreicht werden, dass der Gewichtsverlust Bestand hat. Wer sich innerhalb von kurzer Zeit zum Idealgewicht hinabhungert, tut seinem Körper gar nichts Gutes! Versprechungen wie „Gesundes Abnehmen – 5 kg in 10 Tagen“ sind Gift für Körper und Seele und führen neben Mangelerscheinungen auch zu neuen Krankheiten wie Burnout Syndrom oder Magersucht. Schließlich muss man sich Zeit nehmen, um eine Umstellung in Bezug auf den Lebenswandel vornehmen zu können. Es geht nicht nur darum innerhalb von 1 Monat in Kleidergröße 34 reinzupassen! Ausschlaggebend ist, dass man seinen Gesundheitszustand in die Abnehm-Idee mit einkalkuliert. Nur dann ist ein gesundes Abnehmen das verträglich für die eigeneGesundheit ist, möglich!

Gesund abnehmen: ein Gesundheitscheck ist anzuraten!

Um ein gesundes Abnehmen in die Wege zu leiten, ist zu allererst ein Gesundheitscheck anzuraten. So können krankheitsbedingte Ursachen, wie beispielsweise Schilddrüsenerkrankungen, ausgeschlossen oder in den Plan mit aufgenommen werden. Es gibt keine einzige Wunderdiät, die für jeden Menschen Erfolg versprechend ist. Es gibt keine Wunderpillen, die nicht an irgendwelche Nebenwirkungen gekoppelt sind. Abnehmen bedeutet, sich darüber klar zu werden, was einen belastet und wie man mit Problemen besser umgehen kann. Wer sich für ein gesundes Abnehmen entscheidet, muss wissen, dass dieses im Kopf beginnt! Gesundes Abnehmen bedeutet, dem Körper und der Psyche ein harmonisches Gleichgewicht zu verleihen. Dieser Ansatz wurde auch auf einem Seminar der Psychotherapie München thematisiert und von vielen Experten aus der Gesundheitsbranche als wegweisend eingestuft.

 

Gesundheit per Ernährung

Unsere tägliche Ernährung ist für unsere Gesundheit ein entschiedener Faktor und damit für unsere Lebensfreude eine tragende Rolle. Dabei entscheidend, ist die Nahrungsaufnahme und deren Art.
Vitamine, gute Fette, Eiweiße, Ballastoffe und viele mehr sind dabei entscheidet. Gerade Jetzt wird gesunde Ernährung immer wichtiger. Dies gilt vor allem seit man die Zusammenhänge von  Umwelteinfluss, Ernährung und schwere Krankheiten wie Krebs erkannt hat. Durch Fast Food, Zigaretten und Alkohol wird unser Körper krank.
Gutes und gesundes Essen kann so einfach sein. Dabei muss niemand beim Einkaufen oder beim Kochen einen außergewöhnlichen Aufwand treiben. Wichtig ist bewusst einzukaufen und zu essen. Fünf mal pro Tag sollten Obst und Gemüse konsumiert werden. Wem das zu viel ist und dies aus zeitlichen Gründen nicht schafft, der kann zu Nahrungsergänzungsmittel greifen. Wie der Name schon aussagt, dienen diese der Nahrungsergänzung. Täglich konsumiert können sie helfen Vitamin- oder andere Nährstoffmängel auszugleichen.
Natürlich darf sich jedoch nicht jeder nur auf dieNahrungsergänzungsmittel verlassen. Gemüse, Salat als Beilagen, einen Apfel oder eine Banane in die Brotzeit plus ein paar Scheiben Gurken oder Tomaten.  So kommt man auf die ausreichende Menge an Vitaminen und Ballaststoffen.
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist die Grundlage des Wohlbefindens. Ernährung schafft die Gesundheitsbasis. Bei falscher Ernährung können Krankheiten entstehen, die teilweise sogar zum Tod führen können. Und an sich ist keine Krankheit angenehm, besonders nicht, wenn sie so unnötig ausgelöst wurde.
Viel frische Luft und Bewegung erledigen den Rest. So brauch sich niemand mehr über seine Gesundheit Gedanken zu machen.

Eine gesunde Ernährung trägt auch zu einem ausgewogenen Seelenleben bei.

Bildnachweis: © Sylwia Schreck – Fotolia.com

Ähnliche Artikel:

  • Keine ähnlichen Artikel

2 Responses to “Gesundes Abnehmen – Der Gesundheitszustand ist entscheidend!”

  1. Janine Fluss 6. Juni 2012 at 11:24 #

    Obst und Gemüse sollten 5x am Tag gegessen werden? Ich hatte mal gehört 5 Stück unterschiedlichen Obst und Gemüses.

  2. Katja 8. September 2012 at 10:21 #

    Für die Stabilität der Seele kann man wirklich einiges auch selber tun, vor allem präventiv. Z.B. eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Hilfreich ist auch sportliche Betätigung und ein entspannender Ausgleich zum täglichen Stress.

Leave a Reply