Ist schnarchen ungesund?

5 Nov

Ist schnarchen ungesund?

Warum schnarchen wir?
Es gibt viele Menschen auf der Welt, die ein Schnarchproblem haben. Mit dem offenen Mund wird geatmet, wodurch ein unangenehmes Geräusch in Verbindung mit der Luft entsteht, was wir auch schnarchen nennen.
Es ist sehr umstritten, ob schnarchen gesund oder ungesund ist. Viele sind der Meinung, schnarchen ist ungesund und muss ärztlich behandelt werden. Doch, diejenigen, die sich damit abgefunden haben, empfinden das Schnarchen nicht mehr als ungesund. Das gehört dann einfach zum Alltag.

Gesund oder gefährlich?
In der Regel ist schnarchen harmlos und zählt nicht zu einer normalen Krankheit. Doch in einigen Ausnahmefällen kann schnarchen auch lebensbedrohlich werden. Es gibt Menschen, bei denen es zu Atemaussetzern kommen kann, wenn die Luftröhre blockiert wird. Der Schlafende bekommt kaum oder gar keine Luft. Aus dieser Sicht ist schnarchen ungesund, wenn das Leben eines Menschen durch Ersticken bedroht wird.
Die Wissenschaft beschäftigt sich mit dem Schnarchproblem. Oft ist es lästig und ärgerlich für viele, die mit einem Partner oder einer Partnerin zusammen schlafen, und durch schnarchen gestört werden. Dadurch droht die Beziehung zu zerbrechen.

Behandeln oder damit leben?
Es gibt viele Maßnahmen, um das Schnarchen zu bekämpfen. Die gesunde Methode ist die Schlafposition zu verändern. Man soll nicht auf dem Rücken schlafen, weil sich der Mund dadurch automatisch dazu neigt, sich zu öffnen. Die beste Lage ist die Seitenlage. Allerdings hilft nicht bei jedem Menschen diese Methode. Dann ist ein ärztlichen Eingriff sinnvoll, jedoch nur dann, wenn man sich selber nicht mehr wohl fühlt oder den Partner damit belästigt.

Ähnliche Artikel:

  • Keine ähnlichen Artikel

No comments yet

Leave a Reply