Medizin kann man günstiger online bestellen

14 Jan

Wer sich in eine Apotheke begibt, sollte nicht vergessen, seinen Geldbeutel vorher gut zu füllen. Vielen fällt das gar nicht auf, denn für die Gesundheit ist vielen nichts zu teuer. Wer sich aber regelmäßig mit bestimmten Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln aus der Apotheke versorgt, wird mit hohen Kosten belastet. Wenn er auf einer Fahrt in den Urlaub gezwungen ist, sich diese Mittel in einer ausländischen Apotheke zu besorgen, so wird er oftmals verwundert sein. Denn nahezu alle Präparate sind hier günstiger. Nicht nur um wenige Eurocents, sondern teilweise kosten identische Mittel im Ausland nur die Hälfte wie bei einem deutschen Apotheker.

Teure Beratung

Das hat natürlich verschiedene Gründe. Die Apotheker selbst stellen hierbei ihre hohe Kompetenz als medizinische Berater in den Vordergrund und verweisen darauf, dass nur hierdurch eine effektive Betreuung der Patienten zu gewährleisten sei. Dieses Argument ist bei der Verabreichung von Mitteln für eine Unterstützung der Chemotherapie oder zur Behandlung seltener Herzkrankheiten sicher nicht von der Hand zu weisen. Aber sind dies wirklich die hauptsächlich nachgefragten Produkte, die über die Apothekentheke gehen? Ist die Beratung durch einen studierten Apotheker wirklich immer erforderlich, wenn seit Jahrzehnten im Handel befindliche Kopfschmerztabletten benötigt werden, wenn der Kunde ein Eiweißpulver mit Vanillegeschmack wünscht oder einen Feuchtigkeit spendenden Badezusatz? Ehrliche Apotheker werden eingestehen, dass in solchen Fällen in der Regel keine persönliche Beratung erfolgt und diese in den meisten Fällen auch nicht notwendig ist.

Rezepte sind die Ausnahmen

Wird den Produkten, die der Apotheker verkauft, nähere Aufmerksamkeit geschenkt, so gerät ein weiteres Vorurteil ins Wanken. Verschreibungspflichtige Medikamente, die es nur mit einem ärztlichen Rezept gibt, bilden den geringsten Teil des Apothekenumsatzes. Die meisten verkauften Medikamente unterliegen tatsächlich nicht der Rezeptpflicht. Daneben sind aber viele Produkte, die es in anderen Ländern der Welt in der Drogerie und manchmal sogar im Supermarkt gibt, in Deutschland apothekenpflichtig. Hier kosten sie auch den sprichwörtlichen Apothekenpreis.

Medikamente günstig online bestellen

Mit dem Internet gibt es heute aber die Möglichkeit, Medikamente online zu bestellen. Die Internet-Apotheke bietet auch die Möglichkeit, rezeptpflichtige Medikamente zu erwerben. Besonders günstig lassen sich aber rezeptfreie Medikamente und alle anderen Produkte, die auf Apotheken beschränkt sind, online beschaffen. In der Internet-Apotheke zahlt der Patient keine Apothekenpreise.

Ähnliche Artikel:

  • Keine ähnlichen Artikel

No comments yet

Leave a Reply