Nahrungsergänzungsmittel bei Erkältungen

27 Okt

Jeder Mensch benötigt täglich eine bestimmte Ration an Vitaminen und Mineralstoffen, damit die Abläufe im Körper funktionstüchtig ausgeführt werden können. Diese Nährstoffe nimmt der Mensch über die Nahrung auf, daher ist es wichtig, auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu achten. Bei Erkältungen oder grippalen Infekten benötigt der Körper noch mehr von bestimmten Wirkstoffen wie zum Beispiel das wasserlösliche Vitamin C und den Nährstoff Zink. Wer nun nicht grade täglich frisch und ausgewogen kocht, weiß vielleicht nicht, ob sein Körper ausreichend mit den nötigen Nährstoffen versorgt ist. Viele Menschen sind immerhin berufstätig und haben daher nicht immer die Zeit, sich so zu ernähren, wie es der Gesundheit besonders zuträglich wäre.

Nahrungsergänzungsmittel decken den täglichen Bedarf

Wer nun auf Nummer sicher gehen will, dass er täglich mit den richtigen Nährstoffen versorgt ist, kann sich für Nahrungsergänzungsmittel entscheiden. Zu der Einnahme empfiehlt sich ausreichend Flüssigkeitszufuhr, denn viele der Nährstoffe sind wasserlöslich. Wer erkältet ist und sich schlapp und abgeschlagen fühlt, benötigt noch mehr Vitamine und Mineralstoffe als sonst, denn das Immunsystem ist jetzt angeschlagen und muss wieder gestärkt werden. Wer grade in dieser Zeit täglich Nahrungsergänzungsmittel zu sich nimmt, kann sicher sein, dass der Körper in der für ihn schweren Zeit die Wirkstoffe erhält, welche er benötigt, um zu kurieren und gesunden. Manche Vitamine hingegen sind statt wasserlöslich fettlöslich, daher können die Nahrungsergänzungsmittel auch zu den Mahlzeiten eingenommen werden, dann wirken sie in Kombination mit einem Glas Wasser besonders effektiv. Wer sich langfristig gegen Erkältungen schützen möchte, kann regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel in Anspruch nehmen.

Ähnliche Artikel:

  • Keine ähnlichen Artikel

No comments yet

Leave a Reply