Rauchen und Sport?

18 Jan

Rauchen und Sport passt das zusammen? Wer als Sportler raucht, sollte auch wissen, wie negativ sich das Rauchen auf dem Körper auswirken kann. Wie stark die Auswirkung des Rauchens allerdings auf die Leistung des Sportlers im negativen beeinflusst wird, kommt immer auf die Menge der Zigaretten an.

Sportler und die Zigaretten

Es gibt durchaus auch Sportler, die bewiesen haben, dass man Rauchen und Sportaktivitäten durchaus kombinieren kann. Dass der Zigarettenkonsum schädlich ist, weiß man nicht seit gestern erst. Und den Warnhinweis auf der Packung weißt noch mal zusätzlich darauf hin. Eine große Menge von Zigaretten kann sich sehr negativ auf die Leistungen auswirken. Warum also nicht gleich auf die Zigarette verzichten und gesund leben. Nicht jeder Raucher schafft einen Entzug, aber wer neben dem Rauchen noch Sport betreibt, lebt wenigstens nicht ganz so ungesund. Der Sport wie das Laufen, oder Jogging sind als Ausgleich für das Rauchen sehr sinnvoll.

Auf das Rauchen verzichten ist am sinnvollsten

Wer zum Beispiel eine Stunde vor dem Sport raucht, hat beim Ausüben des Sportes das Nikotin in den Adern abgebaut. Natürlich kann man sich darauf auch nicht verlassen und früher oder später schadet der Zigaretten Konsum den Körper. Wer aktiv Sport betreibt und sich dem Tabakkonsum hingibt, sollte für eine ausreichende gesunde Ernährung und viele Vitamine sorgen. Vitamine sind sehr wichtig und werden von Sportlern mit Tabakkonsum vermehrt gebraucht. Zudem verhelfen auch bestimmte Mineralstoffe der Stärkung des Immunsystems. Man findet viele zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel die einen Sportler sehr unterstützen können. Wer sich für den Sport und die Zigarette entscheidet, sollte immer mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt sein, damit man nicht erkrankt.

Ähnliche Artikel:

No comments yet

Leave a Reply