Wozu können dauerhafte sportliche Belastungen führen?

14 Mrz

Muskelkater

Sport ist ohne Zweifel wichtig für unser tägliches Wohlempfinden. Doch neben der richtigen Ernährung kommt es besonders auch auf die richtige Dosierung der körperlichen Belastungen an, um sich gesund und fit zu halten. Ansonsten stellen sich schnell unangenehme körperliche Beschwerden ein, die in manchen Fällen chronisch werden können.

Ein Problem aus dem Alltag: Der Muskelkater

Die meisten Beschwerden erfährt der Körper erst nach der eigentlichen körperlichen Betätigung. Das wohl bekannteste Beispiel hierfür ist der Muskelkater. Die Ursachen für einen Muskelkater sind bis heute nicht gänzlich erklärt. Jedoch ist klar, dass Muskelkater vor allem aus einer Überbelastung einzelner Muskeln oder ganzer Muskelpartien resultiert. Dabei bilden sich kleine Risse (so genannte Mikrotraumata) im Muskelgewebe, die sich in akuten Fällen gravierend auf die Bewegungsabläufe des Muskels auswirken können, und dadurch erhebliche Schmerzen verursachen.

Weitere körperliche Beschwerden nach dem Sport

Welche Beschwerden nach dem Sport auftreten können, hängt insbesondere damit zusammen, wie man sich körperlich betätigt hat. Bei Kraftsportlern beispielsweise werden neben den Muskeln vor allem die Gelenke stark beansprucht, was zu Sehnenscheidenentzündungen oder Bandscheibenproblemen führen kann. Ebenso können unkontrollierte Bewegungsabläufe eine Ursache für mannigfaltige körperliche Beschwerden sein. Professionelle Anleitung ist daher bei vielen Übungen im Fitnessstudio oder im Sportverein unverzichtbar. Zudem kann auch eine falsche oder unausgewogene Ernährung die durch sportliche Überbelastung auftretenden Beschwerden wie beispielsweise Herz- und Kreislaufprobleme verschlimmern.

Den eigenen Körper richtig einschätzen

Wichtig bei jeder Art der körperlichen Betätigung ist vor allem, seinen eigenen Körper und seine Belastungsgrenze richtig einzuschätzen. Besonders Sport-Anfänger oder Menschen, die lange Zeit keinen Sport betrieben haben, begehen oft den Fehler, zu schnell zu viel von sich zu erwarten. Aus diesem Grund ist es bei jeder Sportart ratsam, die Trainingsintensität langsam aber beständig zu steigern, um etwaigen Beschwerden vorzubeugen. Mit jeder gut dosierten Trainingseinheit verringern Sie zum einen das Risiko körperlicher Beschwerden, und zum anderen steigern Sie so ihr persönliches Wohlempfinden.

Ähnliche Artikel:

  • Keine ähnlichen Artikel

No comments yet

Leave a Reply